fand immer schön:
im nebel das verborgene
zu wissen was da ist
ohne es zu seh`n

die liebe meiner oma
im tun mehr
als in worten

leben weitergegeben
ohne aufhebens fließt der strom

die elbe soll durch`s nadelöhr
tröpfchenweise
willst du sie genießen

hilflos quält sich der mächtige strom
kann nicht zurück
noch fließen

als erstes werden wir aufhör`n uns
AN VORSCHRIFTEN zu HALTEN !

und wenn wir merken daß
... nichts schlimmes ?...
geschieht
wenn wir aufhören uns an Vorschriften zu
halten
dann werden wir uns
unter-halten
und lösungen finden die
ALLEN
gut tun

vor 30 jahren
vor 30 Jahren :)

morgens schau ich in den spiegel und sag zu mir:
du hast so viel erlebt
du hast überlebt
bist standhaft geblieben
und sogar lebendig

WAO! was für eine frau!

Wut. ich brauche meine Wut! wenn ich meine Wut hab, werd ich wieder gut...

in einer welt will ich leben
in der du auch WILLKOMMEN bist!
wo keine ihr kind an die hand nimmt
VERSTEIFT
nach ihren wert-sachen greift..
wenn sie deiner gewahr wird

wo was du gibst
wie meines
GEWÜRDIGT wird
und nicht
dank-los entgegengenommen
wie von `nem APPARAT
als GEHÖRIGE dienst-leistung

...und ein gespräch das du begonnen
selbst-verständlich mit dir zu ende geführt wird
anstatt
unvermittelt zu mir abzubiegen
dich LINKS LIEGEN zu lassen
beiseite
verlassen

ob noch jemand merkt
wie sehr du einem
rotkehlchen gleichst ?
jenem das ich erst durch deine
augen deine geduld überhaupt
SEHEN lernte
nie sind zwei am gleichen ort für längere zeit
wohl wissend wie sehr das
ROT auf der brust sie zur
ZIEL-SCHEIBE macht

haben gelacht
hast dein
GLÜCK mit mir geteilt wenn so ein
wundervolles wesen mit seinem
erlesenen speise-zettel der
zierlichen pirouette
(um alles im blick zu behalten)
für augenblicke in unserer nähe verweilt da wir

STILL GENUG sind im geist im
herzen friedlich es
SEIN zu LASSEN in unseren leben es
WAHR zu NEHMEN

LOSLASSEN
heißt nicht:
aufgeben

loslassen heißt:
töne freilassen
aus tiefster seele
schmerz aus der brust frust aus den eingeweiden
ohne eitelkeit
ohne scham

die wahrheit gibt`s nicht im internet
wahrheit spricht unser körper
wenn wir ihn atmen lassen
alles annehmen was da ist
ihm zuhören
zärtlich
ihm glauben

beim schlendern

"gendern"
meint nicht
daß ich kein geschlecht habe
sondern:
daß ich frei bin zu entdecken
was für ein geschlecht ich habe
in resonanz mit ihm
in ihr
für den ich
solche leidenschaft empfinde

gebet

nehme alles an was kommt
was du mir gibst
aus deiner hand

trauer im moment
und frieden

© frida rees creative commons license by-nc